Corporate Governance Monitor 2020

ein Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung an der Johannes Kepler Universität Linz

die Verwirklichung einer verantwortlichen, auf Wertschöpfung ausgerichteten Leitung und Kontrolle von Unternehmen ist eine der bedeutendsten betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen. Der Corporate Governance Monitor hat es sich zum Ziel gesetzt empirische Evidenz zur Ausgestaltung von Corporate Governance Systemen in Österreich und Deutschland zu präsentieren. Der Bericht stellt die zweite Ausgabe einer jährlichen Serie dar, die in der Kooperation des Instituts für Unternehmesrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz und des boardservice.center sowie mit großzügiger finanzieller Unterstützung der B&C-Privatstiftung erfolgt.

In diesem Bericht wird analog zur ersten Ausgabe auf Kennzahlen des Aufsichtsrats, die Vergütungsstruktur von Vorstand und Aufsichtsrat, sowie auf Daten zur Abschlussprüfung fokussiert. Neu hinzugekommen ist eine Analyse der Qualifikation von AufsichtsrätInnen in Österreich, die auf einer Analyse der Lebensläufe beruht. Das zugrunde liegende Unternehmensberichtsjahr ist 2018/19, wobei auch die Werte des Vorjahres dargestellt werden, um die Veränderung aufzuzeigen.

Der Corporate Governance Monitor 2020 soll einen quantitativen Einblick in Kenngrößen der unternehmensspezifischen Corporate Governance Systeme bieten und Veränderungen monitoren. Damit stellen wir ein einzigartiges Vergleichsinstrument zur Verfügung, das einen Orientierungsrahmen für die theoretische und praktische Diskussion zur Ausgestaltung von Corporate Governance Strukturen schaffen soll.

Wir hoffen, dass der vorliegende Bericht auf Ihr Interesse stößt und stehen bei Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

Download Corporate Governance Monitor 2020